Ultraweit-verwinkelt.de
Japan im Regen
ALS… Ich 2014 und 2015 in Japan war hatte ich unglaubliches Glück mit dem Wetter, auf den Bildern aus Kyoto und Okinawa kann man das sehr gut sehen. 2016 sollte es etwas anders kommen, die Hälfte der Zeit hat es diesmal geregnet, wenn auch bei subtropischen Temperaturen. Auch wenn es nicht nicht immer schön war in Regenjacke und mit Regenschirm unterwegs zu sein, ist die Stimmung bei Regen gerade an den traditionellen Orten im Regen mystisch und die Orte sehen verwunschen aus. Auf den Straßen mag ich gerade bei Nacht die entstehende Stimmung – solange man nicht friert habe ich mit Regen kein Problem :).

Ausrüstung

Bei Regen hat man in der Regel weniger Licht – also war ich an Regentagen meist mit einer sehr lichtstarken Ausrüstung unterwegs. Bei den kommenden Beispielbildern waren in der Regel die Fuji X-T2 mit dem XF23mm F1.4 und die Olympus OM-D E-M10 Mark II mit dem Panasonic Leica Nocticron Objektiv im Einsatz. Beides keine regenfesten Kombinationen (die Fuji Kamera schon, nicht aber das Objektiv), daher habe ich meist mit einer Hand und Schirm fotografiert ;).

Bilder am Tag

Hier einige Bilder aus Osaka und Kyoto, die tagsüber im Regen entstanden sind:

Nachtbilder

Hier Impressionen von den nächtlichen Spaziergängen, wieder durch Kyoto und Osaka:

Ich hoffe, die Bilder gefallen. Viele stecken ihre Kameras bei Regen direkt ein, dabei können die durchaus ein paar Wassertropfen ab und es können interessante Bilder entstehen – probiert es mal aus.

                                    

Related Articles

About author View all posts Author website

Pierre Aden

Ich bin ein Hobby-Fotograf der aktuell in Frankfurt wohnt. Wenn ich nicht gerade verreise oder fotografiere spiele ich gern Tischtennis / Squash oder schaue TV Serien. Ich arbeite in einer Deutschen Bank im Bereich Anti-Money-Laundering.

1 CommentLeave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *