Ultraweit-verwinkelt.de
Oktoberfest
BISHER Gab es hier noch nie Partybilder – das wird mit dem Besuch auf dem Oktoberfest in München jetzt geändert. Im September hatte es mich beruflich bedingt mal wieder nach München verschlagen und nicht ohne Grund wurde Termin in die Oktoberfest-Zeit gelegt. Also erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Nachdem ich den Montag bis zum Nachmittag auf einem Arbeitskreis verbracht hatte ging es anschließend auf die Wiesn.

Fotausrüstung

“Disclaimer: Ich war zum Feiern auf dem Oktoberfest – die Bilder entstanden daher unter Alkoholeinfluss und erheben keinen Anspruch auf künstlerische Wertigkeit.”

Das wäre also geklärt ;). Fotografieren war in der Tat nur zweitrangig, ich wollte daher mit möglichst “kleinem Besteck” auf die Wiesn und hatte mich daher entschieden, zwei Kameras und zwei Objektive mitzunehmen. Da es auf dem Oktoberfest sehr eng zugeht fielen lange Brennweiten aus. Außerdem wollte ich ja primär eher spaßige Bilder, daher war das M.Zuiko 8mm F1.8 Fisyheye PRO schon mal gesetzt. Durch die hohe Lichtstärke war es dann auch im recht dunklen Zelt noch gut zu gebrauchen. Die Wahl für das zweite Objektiv war da schon etwas schwieriger. Ich wollte entweder das M.Zuiko 17mm F1.8 oder das Panasonic Leica 25mm F1.4 mitnehmen. Ich hab ich mich für Letzteres entschieden, da es noch etwas lichtstärker ist und durch das höhere Freistellpotential auch Portraits besser gelingen. Die Objektive hab ich dann vor jeweils eine meiner beiden Olympus PEN E-P5 geschraubt – Objektivwechsel während um mich herum Bier verspritzt wird hielt ich für keine gute Idee.

Bilder im Außenbereich

Bevor wir unseren Platz im Armbrustschützenzelt bezogen hatten war noch etwas Zeit für einen Rundgang über die Wiesn. Hier also ein paar “Schnappschüsse aus der Hüfte”. Die Bilder, die ich von Kollegen gemacht habe, werden hier übrigens nicht gezeigt – da entstanden natürlich auch noch einige. Hier also die Bilder, die auf dem Weg zum Zelt entstanden sind:

Armbrustschützenzelt

Nach dem Rundgang ging es ins Zelt, wo im oberen Bereich ein Tisch für uns reserviert war. Das Licht war recht schlecht und selbst bei einer Lichtstärke von 1.4 musste ich auf ISO 1600 gehen um scharfe Bilder zu bekommen. Vielleicht lag es aber auch am Bier, dass mir viele Bilder verwackelt sind :). Hier also Eindrücke vom Abend, die mit den oben genannten Objektiven aufgenommen wurden.

Ich hoffe, der kleine Eindruck vom Oktoberfest hat gefallen. Für Kritik, Lob und Anregungen steht wie immer der Kommentarbereich zur Verfügung!

                                                         

Related Articles

About author View all posts Author website

Pierre Aden

Ich bin ein Hobby-Fotograf der aktuell in Frankfurt wohnt. Wenn ich nicht gerade verreise oder fotografiere spiele ich gern Tischtennis / Squash oder schaue TV Serien. Ich arbeite in einer Deutschen Bank im Bereich Anti-Money-Laundering.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.